Ablauf

Der Ablauf vom Eingang eines Gesuchs bis zur Auszahlung der Anleihequote gestaltet sich wie folgt: ­

  • Einreichung eines Gesuchs um Beteiligung an einer Anleihe.

  • Aufarbeitung des Gesuchs in der Geschäftsstelle.

  • Bewilligung durch die unabhängige Prüfungskommission.

  • Erhalt eines Beteiligungsvertrages, welcher den Gesuchsteller berechtigt, aber nicht verpflichtet, sich an einer Anleihe zu beteiligen.

  • Die Geschäftsstelle fasst die Bewilligungen zu einem provisorischen Pool zusammen und holt die Indikationen für eine neue Anleihe ein.

  • Die berechtigten Wohnbauträger werden über die voraussichtlichen Konditionen orientiert und aufgefordert, ihre Teilnahme verbindlich zu bestätigen. ­

  • Für die bestätigten Beteiligungen bildet die Geschäftsstelle den definitiven Pool und handelt mit dem Bankensyndikat die Konditionen aus.

  • ­Die Auszahlung der Quoten an die beteiligten Wohnbauträger erfolgt am Tag der Liberierung der neuen Anleihe.